Ludwigs Abenteuer – Folge 123

Ludwigs Abenteuer – Folge 123

Gut zwei Monate nach meiner letzten Abreise aus Antons Ameisenhaufen war es bereits wieder soweit – es ging nach Oldenburg zu meinem vielbeinigen Insektenfreund. Obwohl der letzte Besuch nicht weit zurücklag, war die Wiedersehensfreude groß.

Anton, sein Mensch und der Rest des Ameisenhaufens hatten wohl einige Pläne gemacht für die Zeit meines Besuchs. Aber es war ja noch immer dieses Corona im Umlauf, und daher mussten die Pläne mehr oder weniger in der Schublade für einen zukünftigen Besuch verschwinden. Trotzdem haben wir uns natürlich eine schöne Zeit gemacht und den ersten Abend zum Computerspielen genutzt.

Die folgenden Tage haben wir dem Menschen von Anton bei seiner Arbeit geholfen, die er zum Teil im Homeoffice, zum Teil im „echten“ Büro gemacht hat. Zum Büro sind wir immer mit dem Zug gefahren, und da war es die Aufgabe von Anton und mir, den Menschen ein bisschen zurückzuhalten. Er regt sich nämlich immer schnell auf, wenn andere Menschen sich nicht an die Coronaregeln halten und mit ihren Masken auf halb Acht hängend herumlaufen und so. Er neigt dann dazu, diese Menschen erwürgen zu wollen. Aber wir konnten ihn davon abhalten…

Wie ihr ja sicherlich von meinen vergangenen Besuchen im Ameisenhaufen wisst, engagiert sich der Mensch ehrenamtlich. Das konnte selbstverständlich wegen meines Besuchs nicht pausieren. Daher sind wir an einem Samstag in einem Einkaufscenter gewesen, und haben bei einer dortigen Impfaktion geholfen: Die Impflinge informieren, ihnen erklären, dass man auch mit Impfung die Maske richtig tragen muss und den Menschen davon abhalten, den ein oder anderen zu erwürgen. Und das ganze etwa 400 mal.
Zur Belohnung für unser Engagement gab es für Anton und mich abends eine große Portion Spaghetti mit extra viel Käse. Mit prallgefüllten Bäuchen konnten wir uns auf dem Sofa kaum noch hin und her rollen. Trotzdem packte uns kurze Zeit später das Verlangen nach etwas Süßem. Anton hat uns dann noch eine Dose Wattwürmer aus seinem letzten Urlaub organisiert, die wie trotz der vielen Spaghetti noch verputzt haben.

In der darauffolgenden Arbeitswoche habe ich überwiegend den Telefondienst übernommen. Meine Aufgabe: Menschen anrufen, die noch offene Rechnungen zu begleichen haben. Ihr glaubt gar nicht, wie zahlungswillig manch einer wird, wenn ihm ein lautes Löwengebrüll entgegenschallt.
In den Pausen – oder auch einfach wenn uns danach war – haben Anton und ich auch wieder ein bisschen Blödsinn angestellt. Das gehört einfach dazu! Unter anderem haben wir im Büro eine Papierburg gebaut und Anton wurde zum Burgherrn ernannt und mit einer Corona-Abwehr-Krone gekrönt.

An einem Tag kam ein großes Paket mit einem neuen Computer an. Den haben wir ruckzuck ausgepackt und in Betrieb genommen. Anton war sehr glücklich über das neue Gerät – denn es war viel schneller als sein alter Computer. Er meinte, dass er damit in Zukunft noch viel besser Unfug anstellen könnte. Wir dürfen gespannt sein.

Schnell war dann auch mein Besuch wieder zu Ende. Die Abreise wurde auf Bitten meines Tourmanagers sogar ein paar Tage vorgezogen, da ich von Oldenburg aus in die Schweiz reisen und dort bis zu einem bestimmten Stichtag ankommen sollte. Wie sich später herausstellte, hatte mein Tourmanager das mal wieder perfekt getimt.

Anton hat mir versprochen, dass das nicht mein letzter Besuch bei ihm gewesen ist. Auch wenn es noch keine konkreten Planungen dazu gibt, werde ich während meiner weiteren Reisen auch garantiert wieder zum Ameisenhausenhaufen zurückkehren dürfen. Da freue ich mich schon drauf. Also bis bald Freunde!


Da im Reisebericht nicht immer alle Bilder untergebracht werden können, könnt ihr alle Bilder dieses Abenteuers hier bestaunen:


Verfolgt meine Abenteuer weiter hier auf der Homepage oder brandaktuell auf Twitter ==> @Ludwig_Loewe
Ich halte euch wie immer auf dem Laufenden.

Auf meiner Abenteuerkarte könnt ihr euch auch übersichtlich anschauen, wo mich meine Reise bisher hingeführt hat und welche weiteren Zielorte bereits geplant sind.

ALLE Fotos von meinen bisherigen Abenteuern könnt ihr hier anschauen.

Meinen Youtube-Kanal, auf dem ihr ein paar kurze Clips von mir sehen könnt, findet ihr hier.

Ich würde mich freuen, wenn ihr die Abenteuer gemeinsam mit mir genießt. Und nicht vergessen: Wenn ihr mögt, komme ich auch bei euch vorbei! ==> Registrierung als Gastgeber

Ich habe mittlerweile auch einen Newsletter - Ludwigs Löwenpost. Meldet euch an und bleibt immer auf dem Laufenden ==> Löwenpost

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktueller Reise- und Berichtsstatus

8. Twitter-Reise - 7. Station

Ludwig ist seit dem 15.01.2022 bei @Sasisusanne in Münster zu Gast. Die Weiterreise ist für den 14.02.2022 geplant. Dann geht es zu @beobachter5081 nach Münster.

-1- Reisebericht(e) ausstehend.

RSS Feed von Ludwig Löwe

Ihr nutzt einen RSS Feed Reader? Dann abonniert doch auch gerne meinen RSS Feed. Die Adresse lautet: www.ludwig-loewe.net/feed

Ludwig ist Omanimali

Informationen zu Omanimali, dem omanimalischen Reisepass und den bisherigen Stempeln und Einträgen in den Reisepässen von Ludwig gibt es in diesem Beitrag ==> Zweite Staatsangehörigkeit: omanimalisch

Neueste Kommentare
  1. Hallo und Guten Tag in die Runde, da hat der Tour Manager ja, wie so oft, mal wieder ganze Arbeit…

  2. Ich hab leider immer wieder ein Ergebnis mit Kommastelle bekommen (trotz mathematisch korrekter Operation) und habe mich nun fürs Abrunden…